Kategorien
2015 Deutschland Europa Jahr Thüringen

Deutschland (2015) – Erfurt – Eindrucksvolle Innenstadt

Deutschland - Erfurt - Wochenmarkt Domplatz
Deutschland – Erfurt – Wochenmarkt Domplatz

Ich muss gestehen, dass ich einen Ausflug nach Erfurt nie wirklich auf meiner Wunschliste hatte. Weiterhin muss ich gestehen, dass ich es jetzt für einen Fehler halte.

Der Ausflug nach Erfurt stellte mich wie immer vor die Frage, mit welchem Transportmittel ich es bewerkstelligen sollte. Mit der Bahn oder einem der Fernbusse. Ein bisschen Recherche ergab, dass ich selbst mit der Bahn zu einem mehr als akzeptablen Preis das Reiseziel erreichen konnte. Ok, ich nahm ein paar Widrigkeiten in kauf was das Umsteigen usw. betraf, doch dies war wirklich zu verschmerzen. Zudem war sogar die Fahrt in der ersten Klasse drin.

Nun ist die Strecke zwischen Berlin und Erfurt nicht als all zu weit zu bezeichnen, doch auch so war der Transport und die Entscheidung in der ersten Klasse zu Fahren durchaus als geschickt zu bezeichnen.

Deutschland - Erfurt - Innenstadt
Deutschland – Erfurt – Innenstadt

In Erfurt angekommen, brannte schon die Sonne vom Himmel, was den Weg zum Hotel nicht unbedingt versüßte. Doch war dies erst ein Vorgeschmack für den eigentlichen Aufenthaltstag, denn da musste mit rund 35 Grad gekämpft werden, was eine Stadterkundung durchaus mühsam machte.

Die Stadt stellte sich rasch als ein wirklichen Schatzkästlein heraus. So viele herrliche Häuserfassaden auf einen Blick hatte ich bislang noch nicht erleben dürfen. Ich wusste wahrlich nicht wohin ich zuerst schauen sollte.

Deutschland - Erfurt - Innenstadt
Deutschland – Erfurt – Innenstadt

Doch mit der Begeisterung ging auch ein ordentlicher Wermutstropfen einher.

Die Innenstadt war weitestgehend vom Individualverkehr befreit worden, was natürlich prima war. Als öffentliches Transportmittel hatte man sich für den Einsatz der Straßenbahn entschieden. Nun mag man sich fragen, wo denn nun mein Wehrgutstropfe bliebt.

Deutschland - Erfurt - Innenstadt
Deutschland – Erfurt – Innenstadt

Leider benötigen Straßenbahnen Strom für ihren Betrieb, der über Oberleitungen zur Verfügung gestellt wird. Diese Oberleitungen machten mir als Fotograf das Leben wirklich schwer, denn immer hatte man diese Kabel im Bild. Ich gebe zu, man hatte sich wahrlich Mühe gegeben die Kabel so diskret wie möglich zu verbauen und für den normalen Tourist stellten sie kein Problem dar, wenn sie sie überhaupt wahrnahmen. Doch wer die grandiosen Fassaden fotografisch schön in Szene setzten wollte, hatte sicherlich mit diesem Umstand zu hadern.

Die Kabelproblematik vergaß ich aber völlig, als ich den Domplatz erreichte. Ich war gleich von dem Gebäuden (Erfurter Dom & Severikirche)  in den Bann gezogen. Ich konnte mir da noch nicht vorstellen wie groß meine Begeisterung werden würde, als ich die Kirchen von innen erkundete.

Deutschland - Erfurt - Dom und Markt
Deutschland – Erfurt – Dom und Markt

Ich wusste in beiden Kirchenhäuser nicht wo ich meine Augen zuerst hin wenden sollte. Es gab so viel zu sehen, dass der Aufenthalt viel länger ausfiel, als ich es mir hätte vorstellen können.

Deutschland - Erfurt - Wochenmarkt Domplatz
Deutschland – Erfurt – Wochenmarkt Domplatz

Nicht weit vom Domplatz entfernt erhob sich der Petersberg auf dem eine Zitadelle drohnte. Obwohl die Sonne gnadenlos brannte und auch kein Lüftchen Erleichterung brachte, wurde die rund 230 Meter hohe Berg und die der Besuch der Zitadelle in Angriff genommen.

Nun war der Aufstieg nicht wirklich eine Herausforderung, doch durch die Temperaturen fühlte ich mich sehr aufgezehrt. Deshalb ignorierte ich erst einmal die Aussicht auf die Stadt, sondern es wurde ein Restaurant angestrebt.

Deutschland - Erfurt - Innenstadt Ausblick von der Zitadelle
Deutschland – Erfurt – Innenstadt Ausblick von der Zitadelle

Dort gab es ein schickes schattiges Plätzchen und es ging sogar ab und an ein leichter Wind. Auch stellte sich das Essen als wirklich lecker heraus und auch die Bedienung war extrem höflich. So ließ es sich wirklich trefflich zu erholen.

Frisch gestärkt ging es irgendwann wieder in die Hitze und es wurde der Blick über Erfurt genossen und auch von oben machte der Ort einen wirklich schmucken Eindruck.

Deutschland - Erfurt - Innenstadt Ausblick von der Zitadelle
Deutschland – Erfurt – Innenstadt Ausblick von der Zitadelle

Zurück in der Stadt ging es schließlich in Richtung Hotel. Auf diesem Weg fand ich noch andere Dinge die meine Aufmerksamkeit fesselte nämlich u.A. eine Skulptur von „Bernd das Brot“ oder „Kapt’n Blaubär„. Das war für mich wirklich ein sehr hübscher Kontrast zu den schmucken Häuserfassaden.

Deutschland - Erfurt - Innenstadt
Deutschland – Erfurt – Innenstadt

Wenn ich nun überlege welcher Platz mir in Erfurt am besten gefiel, ist es sicherlich eine unfaire Beurteilung, denn es gab so vieles und schönes zu sehen. Doch am stärksten blieb mir die Krämerbrücke und der Erfurter Dom & Severikirche in Erinnerung.

Nach einer herrlichen und luxuriösen Nacht ging es am nächsten Tag wieder zurück nach Berlin.

 

Galerie - Deutschland - Erfurt
Galerie – Deutschland – Erfurt