Japan - Rush Hour

Japan (2017) – Was ist die „Golden Week“ (Goldene Woche)

Die „Golden Week“ ist ein absolutes Highlight im Japanischen Urlaubsjahr, denn Urlaub, wie man es in Deutschland kennt, gibt es im Grunde nicht. So ist es eine wunderbare Sache, dass im Zeitraum der „Golden Week“ so viele Feiertage aufeinander treffen, dass man auf einfache Art und Weise einen schönen langen Zeitraum am Stück frei nehmen kann.

Da die „Golden Week“ Anfang Mai liegt, ist es auch die Zeit des Jahres in der das Wetter sehr attraktiv für Urlaub ist. Die Temperaturen sind angenehm und die Wettersituation ist wahrlich stabil.

Ein negativer Effekt der „Golden Week“ sind die Heerscharen an Menschen die sich in dieser Zeit aufmachen, um durch das Land zu reisen. Man besucht z.B. seine Familie, um gemeinsam Zeit zu verleben.

Man möge sich nur vorstellen, ganz Deutschland würde die Sommerferien am selben Tag beginnen. Zudem ist die Einwohnerzahl Japans mit rund 130 Millionen bedeutend höher als in Deutschland.

Für den Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen bedeutet es eine Auslastung von nicht unrealistischen 200%. Auch die Autobahnen sind nur als voll zu bezeichnen. Wie entspannt solch eine Reisewelle ist, kann sich jeder selber ausmalen.

 

Eine Anmerkung zum System der japanischen Feiertage. Fällt ein Feiertag auf ein Wochenende, wird dieser in der kommenden Arbeitswoche nachgeholt. Doch das halte ich hier für mehr als fair, denn wie gesagt, Urlaub im deutschen Sinne gibt es nicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.