Japan (2015) – Kumano – Kumano Nachi-Taisha

Japan (2015) - NachiWie fast alle besuchten Ziele, stand am Anfang ein Foto, welches ich im Internet gefunden hatte.

In diesem Fall war es ein Foto von einem wunderbaren und beeindruckend hohen Wasserfall. Mir war sogleich klar, dass ich diesen Ort besuchen möchte und so wurde er in unsere Reiseroute eingebaut.

Erneut wurde der eigentliche Ort, nämlich Nachi, nicht der Ort in dem wir unsere Unterkunft bezogen, sondern ein Ort in der Nähe namens Shingū. Hier waren die Voraussetzungen für unsere Weiterreise besser, als von Nachi.

So stand auch hier erst einmal Morgens eine Fahrt mit den öffentlichen Transportmitteln an. Den Anfang bildete der lokale Zug,  und anschließend folgte noch eine kurze Busfahrt.

Japan – Was essen die Japaner überhaupt? z.B. Tamago kake gohan

Japan (2015) - Tamago kake gohanIch hatte „tamago kake gohan“ schon im Rahmen des japanischen Frühstücks erwähnt. Doch jetzt lernte ich, dass man dieses Gericht auch durchaus als Hauptmahlzeit bekommen kann.

Wir besuchten dazu ein Restaurant, welches auf dieses Essen spezialisiert ist und Eier von glücklichen Hühnern anbot. Die Hühner werden mit Mozart Musik berieselt und auch im Restaurant gab es für die Gäste die selbe Musik zur Untermalung.

Japan – Was essen die Japaner überhaupt? z.B. Tamago kake gohan weiterlesen

Japan (2015) – Kumano – Hart gekochte Eier

Japan (2015) - Yunomine OnsenEigentlich ist Kumano wirklich der perfekte Ort, um die ein oder andere Pilgerwanderung zu unternehmen. Diese Tatsache und die Verlockungen der sehr schönen Wege, hatte ich immer in meinem Kopf,  und trotzdem entschieden wir, dass dieser Tag kein Wandertag werden würde.

Am heutigen Tag teilten mir meine Knie mit, dass sie die letzte Wanderung nur  bedingt lustig fanden, doch dieses unangenehme Gefühl hielt sich in Grenzen.
Schlimmer war der Schmerz in meiner Ferse, als ich mich wirklich ordentlich vertreten hatte.

Japan (2015) – Kumano – Hart gekochte Eier weiterlesen

Japan (2015) – Kumano – Eröffnung de Badesaison

Japan (2015) - Kumano - Kawayu OnsenAuch in Japan geht es auf den Winter zu, oder es sollte schon ordentlich Winter sein, wenngleich dieser Winteranfang wahrlich sehr moderat in diesem Jahr ausfällt.

So mag man sich nun wundern, warum jetzt die Badesaison beginnt, denn dies müsste doch im Frühling sein. Doch ich lernte,  hier in Kumano beginnt die Badesaison im Winter.

Dabei meine ich ausdrücklich die Badesaison „draußen unter freiem Himmel“ und nicht irgendwo in einem Gebäude.

Wenn nun die Verwirrung komplett sein sollte,  hier nun die Auflösung:

Japan (2015) – Kumano – Die Wanderung

Japan (2015) - Kumano - WanderungWährend Kōya-san das Zentrum des Buddhismus bildet, ist Kumano das Zentrum des Shintoismus.

Shinto ist die älteste Religion, die in Japan praktiziert wird und zeichnet sich durch seine Gottheiten, die sich sowohl als Mensch, Tier oder Gegenstand darstellen, aus.

Ich war gespannt, ob sich dieses religiöse Zentrum hier in Kumano ebenso präsentierte, wie der Buddhismus in Kōya-san.

Japan (2015) – Kumano – Die Wanderung weiterlesen

Japan – Süßigkeiten / Snacks – Hai-Jerky

In Deutschland kennt man im besten Fall noch Beef-Jerky, ein aus Amerika stammender Snack. Also getrocknetes Fleisch, welches man vorher mariniert oder gesalzen hat.

Wie sollte es sein, ich mochte es durchaus. Mich schreckte zumeist nur der Preis, um öfters zuzugreifen.

In Japan, ein ausgesprochenes Fischland, hat man einfach eine Fischvariation erstellt. In dieser Variante setzt man auf Fleisch vom Hai und auch das traf durchaus meinen Geschmack.

Snacks / Süßigkeiten - Hai-Jerky
Snacks / Süßigkeiten – Hai-Jerky

Japan (2015) – Kii-Tanabe – Flohmarkt

Japan (2015) - Kii-TanabeHeute war eigentlich einer von diesen diversen „Fahr-Tagen“, die uns zum nächsten Ort brachten.

Wir stimmten die Fahrt derart ab, dass wir so am Ziel ankamen, um gleich im nächsten Hotel einzuchecken. So ergab sich für uns die Möglichkeit,  etwas den Strand von Kii-Tanabe genießen zu können .

Wir verließen also unsere Unterkunft, deponierten aber noch unser Gepäck dort, und machten uns auf in Richtung Strand, welcher etwa sagenhafte 100 Meter entfernt lag.

Japan (2015) – Kii-Tanabe – Flohmarkt weiterlesen

Japan – Süßigkeiten / Snacks – Krebs-Snack

Ja auch das gibt es, Krebs als Snack. Es sind keine Monster großen Exemplare ihrer Spezies, sonst wäre es vielleicht etwas verwirrender.

Wie der Snack genau hergestellt wird, ich weiß es nicht. Es scheint jedoch so, dass man diese kleinen Tiere in Gänze röstet und mit Sojasauce und Zucker verfeinert und so  entsteht ein süßer, knackiger kleiner Snack für zwischendurch.

Krabbe als Snack
Krabbe als Snack

Japan (2015) – Shirahama – Felsenküste

Japan (2015) - Engetsu-tōNun lag Koya-san,  samt seiner Geschichte seinen beeindruckenden Orten, hinter uns, und ich war wirklich gespannt, wie es weitergehen würde.

Nun mussten wir uns ein wenig den Transportbedingungen unterwerfen, da wir ja mit öffentlichen Transportmitteln unterwegs waren;
Deshalb ging es nicht auf direktem Wege zu unserem nächsten großen Ziel, sondern über einen Zwischenaufenthalt, den wir natürlich mit dem Besuch einer anderen Sehenswürdigkeit der Region verbanden.

Wir hatten uns, in einem kleinen Ort namens Kii-Tanabe,  unsere Unterkunft gesucht. Mehr als dies hatte dieser Ort nicht zu bieten, wenngleich er wirklich sehr nett war,  und man allerlei Aufwand betrieben hatte, die Hauptstraße hübsch herzurichten. Aber gab es etliche Bäckereien.

In anderen Orten war in den Auslagen ein Hinweis zu finden, dass es „deutsches Brot gäbe“ , doch nicht hier. Hier gab es eine dänische Bäckerei mit dänischen Brotspezialitäten. Japan (2015) – Shirahama – Felsenküste weiterlesen

Seite: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 27 28 29 Weiter