Japan (2013/14) – Tokyo – Gundam

20131219_070659_IMG_7274_ji Nicht nur das Wetter ging bergab, auch mit meiner Gesundheit stand es wieder nicht zum Besten. Was mich da so genau heimgesucht hat, weiß ich nicht, doch schwächelte ich erheblich rum. Der üble Regen draußen motivierte mich somit nicht wirklich mich in Bewegung zu setzten.

Gegen Mittag entschied ich mich trotzdem, dass wir uns nach draußen wagen sollten. Der Wunsch “Gundam” eine riesige Roboterstatue sehen zu können, motivierte mich etwas. Ich hatte schon so viele Fotos von ihr gesehen und diese Fotos hatten mir so gut gefallen, dass ich den Roboter sehen wollte.

Bis vor unserer Abreise nach Japan war nicht sicher, ob die Statue in Tokyo sein würde, denn sie wanderte etwas durchs Land. Doch aktuell hat man der Statue wohl einen festen Platz auf einer der Tokyoer künstlichen Inseln zugestanden und so war auch für mich ein Besuch möglich und den wollte ich nicht versäumen.

20131219_053234_IMG_7199_ji Da wir auf Grund meines Unwohlseins der Rush-Hour ausgewichen waren, ließ sich die Fahrt mit den div. Zügen durchaus genießen, wenngleich so richtig leer war keiner der Züge.

20131219_061807_IMG_7241_ji Als wir unser Ziel erreichten, hatte es sich so richtig eingeregnet und zudem stürmte es etwas, so dass uns der Regen schön um die Ohren gepeitscht wurde. Trotz dieser Widrigkeiten, war ich wahrlich beeindruckt, als ich die Statue von Gundam das erste Mal zu sehen bekam und dies Besonders im Kontrast zu dein Ameisen klein wirkenden Menschen zu seinen Füßen.

Ich gebe zu lange genossen wir den Anblick nicht, denn das Wetter war zu übel und ich wollte meine neue Kamera nicht gleich im ersten Urlaub schrotten. So ging es in das anliegende Shopping Center, wo wir uns unser Mittagessen schmecken ließen.

Als der Regen allem Anschein nach kurz etwas nachließ, traute ich mich nochmals kurz vor die Tür, doch es schien als habe der Regen auf mich gewartet denn schon kurze Zeit später öffneten sich die Himmelstore wieder und entließ einen Schwall an Wasser.

So verlebten wir den Nachmittag im Shopping Center was für mich nur bedingt interessant war.

20131219_055753_IMG_7228_ji Im Nachbargebäude zum Shopping Center befand sich eine der größten Fernsehstationen Japans und da wir schon mal dort waren, besuchten wir das Gebäude gleich einmal. Nun gab es dort nicht so viel was ich kannte, doch Eri traf auf viele alte Bekannte und ich hatte den Eindruck, sie hatte durchaus Freude daran. Was ich wirklich nachvollziehen konnte.

Das Wetter machte keine Anstalten sich zu verbessern und es war mittlerweile ohnehin dunkel geworden, also zogen wir es vor wieder in Richtung Hotel zu fahren. Doch erwischten wir dabei die ersten Ausläufer der Rush-Hour, was bedeutete die Bahnen wurden voll, aber man konnte durchaus noch atmen. Doch ich glaubte eine Vorstellung zu erhalten, was die Rush-Hour bedeuten könnte … Ach, wie naive ich doch war 🙂 … Ich bekam meine Lektion zwar nicht mehr an diesem Tag, doch sie kam.

20131219_095639_IMG_7393_ji

Für mehr Fotos zur Bilder-Galerie HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.