Japan (2019) – Kobe – Harborland

Auf einem ehemaligen Güterbahnhofsgelände entstand Harborland ein großes und durchaus beliebtes Einkaufszentrum. Durch seine Lage am Hafen von Kobe hat dieses Einkaufsparadies sogar schöne Ausblicke auf das Meer und den berühmten „Kobe Port Tower“ zu bieten.

Japan (2019) – Kobe – Harborland weiterlesen

Japan (2019) – Kyoto – Der Kaiserpalast

Als ich an diesem Morgen in meinem Hotel erwachte, hatte ich noch keine Idee, welche Sehenswürdigkeiten ich besuchen wollte. Es sollte jedoch ein Ort sein, den ich relativ einfach erreichen konnte, denn es war für mich der erste Aufenthalt von all meinen vielen Besuchen in Kyoto, bei denen mich nicht meine Frau oder ein Guide an die Hand nahm. Ich musste mich heute ganz alleine durch die Stadt navigieren. Daher kam ich recht schnell beim Studium des Stadtplans von Kyoto und det U-Bahnverbindungen zu der Erkenntnis, dass wohl das einfachste der Besuch des Kaiserpalastes sei, denn ich konnte direkt vom Hauptbahnhof zum Palast ohne Umzusteigen mit der U-Bahn fahren.

Japan (2019) – Kyoto – Der Kaiserpalast weiterlesen

Japan (2019) – Goshuinchō – Mein Stempelbuch

Mir ging es wohl, wie so vielen anderen Besuchern Japans, dass ich mir beim Besuch eines Tempels oder Schreins zumeist ein oder zwei der dort angebotenen Talismane erwarb. Zum einen zur Erinnerung, oder aber auch, um den Schutz den diese Talismane versprachen mitzunehmen. Doch all diese Talismane nehmen im Laufe der Zeit viel Platz in Anspruch oder diejenigen die ich stets mit mir führte, gingen kaputt. So war ich mehr als froh, als ich auf die Möglichkeit aufmerksam wurde, dass man in den meisten Tempeln oder Schreinen einen sogenannten Goshuin (Stempel) bekommen konnte, der einen an diesen Besuch erinnerte.

Japan (2019) – Goshuinchō – Mein Stempelbuch weiterlesen

Japan (2019) – Kyoto – Daikaku-ji Tempel

Wer den Daikaku-ji Tempel so unbedarft betritt wie ich, wundert sich vielleicht, dass dieser völlig anders Aufgebaut ist, als man es normalerweise bei einem Tempel gewohnt sein mag. Grund dafür ist, dass dieser Tempel ursprünglich eine kaiserliche Villa war und erst etwa 50 Jahre später im Jahr 876 zum Tempel wurde.

Japan (2019) – Kyoto – Daikaku-ji Tempel weiterlesen

Japan (2019) – Kyoto – Adashino Nenbutsuji Tempel

Was mich beim Adashino Nenbutsuji Tempel erwarteten sollte, ich hatte keinerlei Vorstellung, denn ich hatte mich auf ihn in keiner Weise vorbereitet. Um so begeisterter war ich, als wir unsere Entdeckungstour durch die Anlage begannen.

Japan (2019) – Kyoto – Adashino Nenbutsuji Tempel weiterlesen

Japan (2019) – Kyoto – Saga Toriimoto Preserved Street (Historische Straße)

Ein kleines besonderes und unerwartetes Highlight wurde die Straße vom Otagi Nenbutsu-Ji Tempel zum Adashino Nenbutsuji Tempel (Saga Toriimoto Preserved Street), denn hier hatte man die historischen Gebäude erhalten und so konnte ich einen Eindruck gewinnen, wie es hier früher aussah und vor allem wie man Häuser in der Vergangenheit gebaut hatte.

Japan (2019) – Kyoto – Saga Toriimoto Preserved Street (Historische Straße) weiterlesen

Japan (2019) – Kyoto – Otagi Nenbutsu-ji Tempel

Ein paar Tage waren seit meiner Ankunft in Japan verstrichen, in denen ich den Jetlag in den Griff zu bekommen versuchte. Trotz noch einiger Auswirkungen, war ich sehr froh, dass nun endlich mein erster Ausflug anstand, bei dem ich nach Kyoto reisen wollte, um den Otagi Nenbutsu-ji Tempel zu besuchen.

Japan (2019) – Kyoto – Otagi Nenbutsu-ji Tempel weiterlesen

Japan (2018) – Eiscreme – Selbstversuch

Während meines letzten Urlaubs war ich über ein wahrlich exotisches Eis in Japan gestolpert. Es war ein mit Käse ummanteltes Eis. Ich war wirklich  skeptisch was den Geschmack an betraf und um so überraschter war ich, als ich feststellen musste, dass es durchaus lecker war.

So nahm ich mir in diesem Jahr einmal vor, mich etwas intensiver durch die verschiedenen Eissorten zu futtern, egal ob exotisch oder nicht.

Japan (2018) – Eiscreme – Selbstversuch weiterlesen

Japan (2018) – Kobe – Ikuta Schrein – Der Abschied

Fast 2 Monate Urlaub hören sich stets als extrem lange an und das sind sie sicherlich auch. Doch wenn diese Zeit vorüber ist, staune ich stets, wie schnell mir die Tage und Wochen zwischen den Fingern zerronnen sind und die Rückreise ansteht. Doch bevor die Zelte in Kobe endgültig abgebrochen wurden, verschlug es mich nochmals in die Stadt und ich besuchte ein letztes Mal den Ikuta Schrein, den wohl bekanntesten Schrein der Stadt.

Japan (2018) – Kobe – Ikuta Schrein – Der Abschied weiterlesen