Japan (2018) – Die Sache mit den Zebrastreifen

Wer aus Deutschland kommt, ist zwar nicht zwangsläufig daran gewöhnt, dass Autos immer halten, wenn man sich anschickt die Straße an einem Zebrastreifen zu überqueren, doch in Japan sollte man überhaupt nicht damit rechnen, dass jemand die Idee hat anzuhalten. Man tut gut daran so lange zu warten, bis weit und breit kein Fahrzeug mehr zu sehen ist und erst dann sollte man den Zebrastreifen betreten und die Überquerung in Angriff nehmen.

Japan (2018) – Die Sache mit den Zebrastreifen weiterlesen

Japan (2018) – Kyoto – Hosen-in Tempel

Wir hatten gerade den Besuch des Sanzen-in Tempel beendet und machten uns auf den Weg die anderen Tempel in der näheren Umgebung aufzusuchen. Dabei musste ich mich jedes Mal entscheiden, ob sich ein Besuch lohnt oder nicht, ohne jedoch viel von den Tempelanlagen selber sehen zu können. Mit entsprechend viel Unsicherheit verneinte ich den einen oder andern Besuch, doch schließlich entdeckte ich ein Tor durch das mir herrliches Grün entgegen leuchtet und welches mich förmlich einzuladen schien. So kam es, dass wir den Hosen-In Tempel besuchten.

Japan (2018) – Kyoto – Hosen-in Tempel weiterlesen

Japan (2018) – Kyoto – Sanzen-in Tempel

Einen Urlaub in Japan, ohne einen Besuch von Kyoto, das ist zumindest für mich fast undenkbar. Besonders da diese Stadt so viel zum Entdecken anbietet, dass ein Menschenleben durchaus knapp bemessen ist, um alle Orte aussuchen zu können. Wegen der vielen Besuche der Stadt wird es jedes Mal ein bisschen schwieriger einen Ort zu finden, den ich besuchen möchte, denn um die großen und kleinen Geheimtipps zu finden, bedarf es durchaus Glück und Hartnäckigkeit. So war ich froh, dass meine Frau, die eine wahre Künstlerin beim Finden im Internet ist, mich auf ein paar spannende Orte aufmerksam machte. Auf diese Weise fiel die Entscheidung zwischen meinem Guide und mir, dass wir in diesem Jahr den Sanzen-in Tempel besuchen wollten.

Was mich genau erwarten würde, wusste ich nicht, ich wollte mir aber auch nicht die Spannung nehmen und erkundete das Internet nicht nach genaueren Daten oder gar Bildern.

Japan (2018) – Kyoto – Sanzen-in Tempel weiterlesen

Japan (2018) – Toilette – Genial Wasser sparen

Ich bin ein ausgesprochener Fan der japanischen Hightech Toiletten und ich muss gestehen, dass ich wirklich traurig bin, dass ich mir solch ein Teil wohl nie leisten werden kann, da zudem der Erwerb in Deutschland zwar nicht unmöglich, aber schwieriger ist.

Welchem Umstand ich  bislang aber keine Aufmerksamkeit in meinem Blog geschenkt habe, ist die genial einfache Vorgehensweise, wie man reichlich Wasser bei einem WC Besuch einsparen kann.

Japan (2018) – Toilette – Genial Wasser sparen weiterlesen

Japan (2018) – Kobe – Maiko Marine Promenade & Akashi Brücke

Wenn man Kobe besucht, steht bei den meisten Besuchern auf ein Ausflug zur Akashi-Kaikyo Brücke auf dem Programm. Nun hatte ich die Akashi-Kaikyo Brücke und sein Umfeld schon etliche Male besucht und dennoch ist dieses Bauwerk und die vielen anderen beeindruckenden Brückenbauwerke des Landes auf jeden Fall stets einen Besuch wert.

Japan (2018) – Kobe – Maiko Marine Promenade & Akashi Brücke weiterlesen

Japan (2018) – Himeji – Mount Shosha & Engyoji Tempel

Wer nach Himeji fährt, hat als Besuchsziel eigentlich nur das dortige Schloss auf seinem Programm, was sicherlich ein toller Programmpunkt ist. Doch übersehen die meisten Besucher ein anderes Highlight der Stadt, nämlich den Berg Shosha und den Engyoji Tempel, die alle Mal einen Besuch wert sind und dies auch ohne den Aspekt, dass der Engyoji Tempel sogar einmal als Kulisse zum Film „The last samurai“ diente.

Japan (2018) – Himeji – Mount Shosha & Engyoji Tempel weiterlesen

Japan (2018) – Hinweisschilder VI

Auch in diesem Jahr ist es mir gelungen das ein oder andere Hinweisschild und Plakat abzulichten, welche zeigen, dass Informationen durchaus anders transportiert werden, als man es im eigenen Land gewohnt ist. Auch wenn in dem einen oder andere Fall durchaus parallelen erkennbar sind. Viel Freude und Spaß beim Raten, was gemeint sein kann …

Japan (2018) – Kobe – Deutsche Metzgerei

Es ist schon kurios, sobald ich ins Ausland reise, schleichen sich relativ schnell Wünsche nach lieb gewordenen Genüssen ein, die das besuchte Land nicht erfüllen kann, auch wenn die grandiose Vielfalt und herrliche Geschmack mich wirklich glücklich macht.  Nun war ich nach wenigen Tagen in Japan wahrlich nicht aus gehungert nach deutschem Brot oder Wurst, doch wenn sich eine deutsche Metzgerei nur 10 Min. Fußweg von der eigenen Wohnung entfernt befindet, muss sie einfach besucht werden.

Japan (2018) – Kobe – Deutsche Metzgerei weiterlesen

Japan (2018) – Etwas stressige Anreise

Japan 2018 und seine Vorbereitungen waren abgeschlossen und ich dachte alles sei in trockenen Tüchern, doch bei einer Prüfung der Flugdaten stellte sich heraus, dass KLM für unsere Sitzplätze doch Geld erwartete. Dies war sehr irritierend, denn wir hatten vor mehr als 3 Monaten gebucht und alles schien bezahlt zu sein. Ein Anruf beim Reisebüro irritierte den Angestellten nicht weniger, doch leider wurde ermittelt, dass KLM wohl seine Konditionen geändert hatte und für die gewünschten Plätze bezahlt werden müsste. So hieß es erneut 60 Euro zu berappen und so schmolz mehr und mehr das anscheinend günstige Angebot dieser Gesellschaft zusehends dahin.

Japan (2018) – Etwas stressige Anreise weiterlesen