Japan (2015) – Kii-Tanabe – Flohmarkt

Japan (2015) - Kii-TanabeHeute war eigentlich einer von diesen diversen „Fahr-Tagen“, die uns zum nächsten Ort brachten.

Wir stimmten die Fahrt derart ab, dass wir so am Ziel ankamen, um gleich im nächsten Hotel einzuchecken. So ergab sich für uns die Möglichkeit,  etwas den Strand von Kii-Tanabe genießen zu können .

Wir verließen also unsere Unterkunft, deponierten aber noch unser Gepäck dort, und machten uns auf in Richtung Strand, welcher etwa sagenhafte 100 Meter entfernt lag.

Japan (2015) – Kii-Tanabe – Flohmarkt weiterlesen

Japan (2015) – Shirahama – Felsenküste

Japan (2015) - Engetsu-tōNun lag Koya-san,  samt seiner Geschichte seinen beeindruckenden Orten, hinter uns, und ich war wirklich gespannt, wie es weitergehen würde.

Nun mussten wir uns ein wenig den Transportbedingungen unterwerfen, da wir ja mit öffentlichen Transportmitteln unterwegs waren;
Deshalb ging es nicht auf direktem Wege zu unserem nächsten großen Ziel, sondern über einen Zwischenaufenthalt, den wir natürlich mit dem Besuch einer anderen Sehenswürdigkeit der Region verbanden.

Wir hatten uns, in einem kleinen Ort namens Kii-Tanabe,  unsere Unterkunft gesucht. Mehr als dies hatte dieser Ort nicht zu bieten, wenngleich er wirklich sehr nett war,  und man allerlei Aufwand betrieben hatte, die Hauptstraße hübsch herzurichten. Aber gab es etliche Bäckereien.

In anderen Orten war in den Auslagen ein Hinweis zu finden, dass es „deutsches Brot gäbe“ , doch nicht hier. Hier gab es eine dänische Bäckerei mit dänischen Brotspezialitäten. Japan (2015) – Shirahama – Felsenküste weiterlesen

Japan (2015) – Koya-san – Waldfriedhof – Echt Pech

Japan (2015) - Koyasan - WaldfriedhofWir überlegten ernsthaft, was wir an diesem, unserem letzten, Tag in Kōya-san machen würden. Ich hatte jedoch einen eindeutigen Wunsch. Noch einmal  wollte Ich den Waldfriedhof beim Kobo Daishi Gobyo sehen, denn wir hatten irgendwo in der Mitte mit unserem Besuch des Friedhofs begonnen. Nun aber wollte ich  unbedingt auch den Rest sehen, denn meine Eindrücke waren so tief, dass ich sie nochmals genießen würde.

Japan (2015) – Koya-san – Waldfriedhof – Echt Pech weiterlesen

Japan (2015) – Kōya-san – Tempel-Tag

Japan (2015) - Koyasan - DaimonIn Hashimoto sah der Tag wirklich vielversprechend aus, doch in Kōya-san angekommen, hatte es sich so richtig eingeregnet. Mal viel mehr, mal etwas weniger Regen, doch im Moment schien es nicht so, als wolle es irgendwann aufhören.

Wir hatten schon verschiedentlich Erfahrungen gesammelt, um im Regen zu fotografieren, doch einfach ist es auf keinen Fall. Als gute Hilfsmittel erwiesen sich Duschhauben, die in Japan erfreulicherweise zur Badezimmer  –  Ausstattung gehören (natürlich Einmal- Duschhauben). Daneben  noch die Gegenlichtblende des Objektives. Damit kann man trefflich verhindern, dass das Objektiv immer gleich mit Regentropfen übersät ist und die Duschhaube, na ja, für den Weg zwischen den Fotos.

Japan (2015) – Kōya-san – Tempel-Tag weiterlesen

Japan (2015) – Kōya-san – Kobo Daishi Gobyo

Japan (2015) - Kōya-sanBislang standen die diversen Aufenthalte und Besuche noch ganz unter dem Zeichen meinen Jetlag zu überstehen, doch jetzt wurde es ernst, denn wir wollten nun das erste wirklich spannende Reiseziel besuchen und zwar den Ort Kōya-san.

Kōya-san bezeichnet weniger einen Ort als ein Gebiet, welches eine Gruppe von Bergen umfasst und heute als ein wahrlich heiliger Ort für den Shingon Buddhismus gilt.

Eine richtige Vorstellung, was mich erwarten würde, hatte ich nicht, obwohl ich mir div. Bilder und Videos angesehen hatte.

Japan (2015) – Kōya-san – Kobo Daishi Gobyo weiterlesen

Japan (2015) – Wakayama – Saikazaki Park

Japan (2015) - Der ParkFür den heutigen Tag standen uns verschiedene Ausflugsziele zur Auswahl und da wir von keinem eine rechte Vorstellung hatten, wie spannend sie sind, entschieden wir uns einfach für einen am Meer gelegenen Park (Saikazaki Park).

Dieser Ort diente in früheren Zeiten als Aussichtspunkt, um ankommende Schiffe, besonders wohl die,  die aus dem fernen Europa kamen, frühzeitig auszumachen.

Japan (2015) – Wakayama – Saikazaki Park weiterlesen

Japan (2015) – Das japanische Frühstück

Japanisches FrühstückIch hatte ja angedeutet und man kann sich ja auch sicherlich vorstellen, dass das japanische Frühstück etwas anders ausfällt, als das was man in Deutschland gewöhnt ist .

In der japanischen Küche spielen Reis, Fisch und Meeresfrüchte eine wirklich wichtige Rolle, also finden sich diese Bestandteile natürlich auch im traditionellen japanischen Frühstück wieder.

Japan (2015) – Das japanische Frühstück weiterlesen

Seite: Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 27 28 29 Weiter